Webseminar „Umwelt- und Klimaschutz im EU-Lieferkettengesetz”

Datum: 13.06.2022
Uhrzeit: 00:00 Ort: online
ICS/iCal: Event speichern

Abholzung von Regenwäldern, immense CO2-Emissionen, Vergiftung von Flüssen durch gefährliche Chemikalien: In ihren Wertschöpfungsketten tragen Unternehmen oft erheblich zur Naturzerstörung und zum Klimawandel bei. Zur Rechenschaft gezogen werden sie dafür meist nicht. Wie kann das EU-Lieferkettengesetz Firmen zu mehr Verantwortungsübernahme für Umwelt und Klima verpflichten? Welche Bestimmungen sieht der Entwurf der Europäischen Kommission hierzu bereits vor und welche Nachbesserungen fordert die Initiative Lieferkettengesetz?

Referentin

  • Ceren Yildiz,
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin zu „Umweltschutz in Lieferketten“ beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Moderation

  • Gertrud Falk, FIAN Deutschland

Anmeldung

Veranstalter:innen

  • Ein Webseminar von FIAN Deutschland, Forum Fairer Handel, SÜDWIND und Werkstatt Ökonomie im Rahmen der Initiative Lieferkettengesetz.