Global produziert – lokal gekauft. Die Lieferkette im Blick

Datum: 06.11.2020 - 07.11.2020
Uhrzeit: 19:00
Ort: Hotel-Restaurant „Höhenblick“, Mühlhausen im Täle
ICS/iCal: Event speichern

In der Corona-Krise wurde einmal mehr deutlich: Die Produktion ist längst global. Einerseits wirken sich Produktionsverzögerungen im Reich der Mitte ganz unmittelbar auf die Industrie in Deutschland aus, weil die Herstellung von Waren in Europa längst aufs engste verknüpft ist mit Zwischenprodukten aus Asien. Andererseits nahm auch das Virus den Weg der Lieferketten und zeigte auf, wie vernetzt die Welt ist. Wir wollen bei dieser Tagung gemeinsam diskutieren, wie der Weltmarkt heute aussieht und was das für uns bedeutet.

Im Fokus steht dabei einerseits das Verständnis des heutigen Weltmarktes, aber auch unsere praktischen Handlungsoptionen:

Politisch mit der Frage nach einem Lieferkettengesetz und der Verpflichtung von Unternehmen für ihre Produktion Verantwortung zu übernehmen. Individuell bei der Frage nach dem Konsum, der bei aller globalen Produktion trotzdem lokal stattfindet.

Programm

Freitag

  • 19.00 Uhr | Begrüßung & Einführung
  • 19.30 Uhr | Einstimmung ins Thema

Samstag

  • 09:00 Uhr | Wort in den Tag
  • 09:15 Uhr | Das Lieferkettengesetz (Uwe Kleinert, Werkstatt Ökonomie)
  • 11.00 Uhr | Nachhaltige Bildung: Wie aus Wissen Handlung wird (Michael Knittel, Landeskoordinator BNE Hessen)
  • 14.00 Uhr | Gruppenarbeit
  • 16.30 Uhr | Schlussrunde

Veranstalter

  • Deutscher Gewerkschaftsbund Kreisverband Esslingen-Göppingen
  • Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen
  • Evangelisches Kreisbildungswerk Göppingen
  • Evangelische Kirchenbezirkeim Landkreis Esslingen
  • keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen e.V.
  • keb Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Göppingen e.V.
  • Katholisches Dekanat Esslingen-Nürtingen
  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Stuttgart

Downloads