Für eine ethische Wirtschaftsordnung – Kirchengemeinden und der Ansatz der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ)

Datum: 31.03.2022
Uhrzeit: 18:00 - 21:00
Ort: Spitalkirche Tübinger Str. 4, Herrenberg
ICS/iCal: Event speichern

Wie können christliche Leitbilder – wie Nächstenliebe, Achtung der Menschenwürde und gerechtes Teilen – unser wirtschaftliches Handeln verändern?

 

Wie können christliche Leitbilder – wie Nächstenliebe, Achtung der Menschenwürde und gerechtes Teilen – unser wirtschaftliches Handeln verändern?

Die Evangelische Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Herrenberg und die GWÖ Regionalgruppe Herrenberg & Gäu laden alle ein, die an einem sozial-ökologischen Umbau unserer Wirtschaft und Gesellschaft interessiert sind.

Für eine weltweit nachhaltige Entwicklung muss unsere Wirtschaftsweise sozial und ökologisch umgestaltet werden. Dazu bietet die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) den Entwurf einer ethischen Wirtschaftsordnung an. Die GWÖ versteht sich als partizipativer und entwicklungsoffener Prozess. Die GWÖ sucht den Zusammenschluss mit Initiativen, wie z.B. Kirchengemeinden, die sich auf Grundlage von Werten wie Menschenwürde, soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit und demokratische Mitbestimmung für eine ethische Umgestaltung der Wirtschaft interessieren.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Grundlagen der GWÖ kennenzulernen und gemeinsam über gangbare Schritte nachzudenken, um ins Handeln zu kommen und einen spürbaren Beitrag zum Umbau unserer Gesellschaft leisten. Wir freuen uns über Ihre Meinung und Ihr Engagement.