Befund: „Lieferketten gestört“

Podiumsdiskussion anlässlich des Tages der menschenwürdigen Arbeit

Datum: 07.10.2022
Uhrzeit: 18:00 Ort: Willi-Bleicher-Haus (Salon), Willi-Bleicher-Straße 20, Stuttgart
ICS/iCal: Event speichern

Nicht erst seit der Corona-Pandemie und dem Ukrainekrieg sind die Lieferketten in aller Munde. Doch gestört sind sie schon lange, weil unser Wirtschaftssystem es zulässt, dass in den Produktions- und Lieferketten die Ausbeutung von Menschen und der Natur im Interesse der Profitmaximierung einfach hingenommen wird. Der Internationale Tag der menschenwürdigen Arbeit am 7. Oktober erinnert uns daran, dass dieses System nicht länger Bestand haben darf. Es geht um das Recht auf ein würdevolles Leben für alle Menschen und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen.

Die Europäische Union hat sich verpflichtet, mit ihrer Politik zu diesen Zielen beizutragen. Doch viel zu oft stehen europäische Unternehmen für das Gegenteil: Mit skrupellosen Geschäftspraktiken tragen sie maßgeblich zu gefährlichen Arbeitsbedingungen, ausbeuterischer Kinderarbeit und zerstörten Regenwäldern auf der Welt bei. Es ist an der Zeit, dass Europa Verantwortung übernimmt und ein wirksames EU-Lieferkettengesetz beschließt.

In der Podiumsdiskussion werden die Diskutanten aus unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Thema „Lieferkettengesetz“ blicken und sich der Frage stellen, was wir konkret wir tun können, damit menschliche Arbeitsbedingungen, faire Löhne und die Umwelt schonende Standards Wirklichkeit werden. Eingeladen sind:

  • Uwe Kleinert, Referent für Wirtschaft & Menschenrechte, Werkstatt Ökonomie (Heidelberg)
  • Ernst Bodenmüller, Aktivist für partnerschaftliche Entwicklungszusammenarbeit
  • ein Firmenvertreter von Weleda (angefragt), eines weltweit agierenden Unternehmens, das für Nachhaltigkeit steht

Uwe Kleinert stellt die „Initiative Lieferkettengesetz“ vor, erläutert die Stärken und Schwächen des deutschen Gesetzes und schlägt den Bogen zum laufenden Prozess auf europäischer Ebene.

Veranstalter:innen

  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, Bezirk Stuttgart
  • Betriebsseelsorge Stuttgart
  • Deutscher Gewerkschaftsbund, Region Stuttgart
  • verdi, Bezirk Stuttgart
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart, Hauptabteilung Weltkirche
  • Dienst für Mission, Ökumene, Entwicklung (DiMOE) der Evang. Landeskirche in Württemberg
  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) der der Evang. Landeskirche in Württemberg
  • Evangelische Arbeitnehmerschaft im Bereich der Ev. Landeskirche in Baden (ean)
  • Initiative Lieferkettengesetz, Netzwerk Baden-Württemberg

Downloads