Referent*innen in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg stehen die folgenden Referent*innen für Themen rund um die Initiative Lieferkettengesetz zur Verfügung. Die Liste ist nach Postleitzahlen sortiert.


Uwe Kleinert
Werkstatt Ökonomie e.V.
69115 Heidelberg
uwe.kleinert*@woek.de 
Einsatzgebiet: Baden-Württemberg, bei Bedarf aber auch gerne darüber hinaus
Inhalte & Methoden: Alles rund um die Initiative Lieferkettengesetz, zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft & Menschenrechte, zu den UN-Leitprinzipien Wirtschaft & Menschenrechte, zum Treaty-Prozess und zur Debatte um Konzernverantwortung allgemein
Zielgruppen: zivilgesellschaftliche Gruppen und Initiativen, Kirchengemeinden, vor allem lokale Multiplikator*innen


Mirjam Hitzelberger
Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V.
70197 Stuttgart
mirjam.hitzelberger*@deab.de
Telefon: 0711 66489772
Einsatzgebiet: Schwerpunkt im Großraum Stuttgart, prinzipiell aber in ganz Baden-Württemberg möglich
Inhalte & Methoden: Alles rund ums Lieferkettengesetz, mit Fokus auf Textilindustrie/textile Lieferkette; Vorträge, interaktive Workshops, Diskussionen
Zielgruppen: zivilgesellschaftliche Gruppen/Initiativen, breite Öffentlichkeit, Jugendliche und junge Erwachsene


Mechthild Belz
Handy-Aktion Baden-Württemberg
70563 Stuttgart
Mechthild.Belz*@ejwue.de
Telefon: 0711 9781-352
Einsatzgebiet: Württemberg
Inhalte & Methoden: Workshop zu Sorgfaltspflichten am Beispiel der Lieferkette von Smartphones
Zielgruppen: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung


Johannes Lauterbach
Colibri - Beiträge für eine menschenwürdigere Welt e.V.
72074 Tübingen
j.lauterbach*@initiative-colibri.org
Telefon: 07071 255609
Einsatzgebiet: Großraum Stuttgart (LKR Ludwigsburg, Rems-Murr, Esslingen, Reutlingen, Tübingen, Böblingen), bei Bedarf und Finanzierung auch darüber hinaus
Inhalte & Methoden: Allgemeine Einführung, weltwirtschaftlicher Hintergrund, Handelspolitik, Lieferkettengesetz, Basisinfos für Kampagnenarbeit und Vernetzung; Vorträge und interaktive Workshops, Methoden des Globalen Lernens
Zielgruppen: (Ehrenamtlich) Engagierte in Eine Welt-/Umwelt-/Menschenrechts- etc. Gruppen, breite Öffentlichkeit, Schulen, Studierende


Volker Rekittke
FAIRstrickt Tübingen
72127 Kusterdingen
volker*@medienflut.de
Telefon: 0171 4891751
Einsatzgebiet: Region Tübingen/Rottenburg/Reutlingen/Stuttgart
Inhalte & Methoden: Globale Lieferketten, speziell Situation Textilindustrie Bangladesch, der „KiK-Fall" (Ali Enterprises); Vortrag & Diskussion
Zielgruppen: Alle, die Interesse haben, sich zu informieren und etwas zu ändern


Jonas Bauschert
Eine Welt Forum Freiburg e.V.
79098 Freiburg
j.bauschert*@ewf-freiburg.de
Einsatzgebiet: Freiburg und Südbaden


Johanna Menzinger
Eine Welt Forum Freiburg e.V.
79117 Freiburg
j.menzinger*@ewf-freiburg.de
Telefon: 0761 48982623 oder 0174 6282664
Einsatzgebiet: Freiburg und südliches Baden-Württemberg
Inhalte & Methoden: Lieferkettengesetz insbesondere am Beispiel der Textilindustrie, vielfältige Methoden des Globalen Lernens individuell abgestimmt
Zielgruppen: Schulische und außerschulische Bildung ab ca. 14 Jahren; interessierte Erwachsene


Ralf Häußler
Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung / ZEB
89079 Ulm
ralf.haeussler*@elk-wue.de
Telefon: 0157 81677269
Inhalte & Methoden: Beiträge der Menschenrechts- und Umweltschutzorganisationen in Afrika und Lateinamerika für ein Lieferkettengesetz, Wirtschaft und Menschenrechte, UN-Treaty Prozess; Vortrag, Weltspiel-Plane