Initiative Lieferkettengesetz – Netzwerk Baden-Württemberg

Um die Initaitve Lieferkettengesetz in Baden-Württemberg gut zu verankern und in die Breite zu tragen, haben sich die folgenden kirchlichen, gewerkschaftlichen, umwelt- und entwickungspolitischen Organisationen zum Netzwerk Baden-Württemberg zusammengefunden:

  • Attac Stuttgart
  • BUND Baden-Württemberg
  • Colibri e.V.
  • Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V.
  • Deutscher Gewerkschaftsbund Baden-Württemberg
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart, Betriebsseelsorge
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart, Hauptabteilung Weltkirche
  • Eine-Welt-Verein Pachamama e. V. / Weltladen Stuttgart-Botnang
  • Evangelische Landeskirche in Württemberg, Dienst für Mission und Ökumene (DiMOE)
  • Evangelische Landeskirche in Württemberg, Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung (ZEB)
  • FAIRstrickt Tübingen
  • Handy-Aktion Baden-Württemberg
  • Initiative Eine Welt Köngen e.V.
  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart
  • Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Württemberg
  • Kirchlicher Entwicklungsdienst (KED) Baden
  • Landesfrauenrat Baden-Württemberg
  • Micha Initiative Deutschland e.V. – Lokalgruppen Baden-Württemberg
  • Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)
  • ver.di Landesbezirk Baden-Württemberg
  • Werkstatt Ökonomie e.V.

Weitere Organisationen, die die Initiative Lieferkettengesetz in Baden-Württemberg unterstützen möchten, sind herzlich willkommen!