Materialhinweise

Materialien der Initiative Lieferkettengesetz

  • Kampagnenflyer: der allgemeine Flyer mit den Kernbotschaften | Download
  • Argumentationsleitfaden: Argumente, Fragen und Antworten rund ums Lieferkettengesetz | Download
  • Anforderungen an ein wirksames Lieferkettengesetz | Download
  • Caseflyer zum Fall Brumadinho | Download
  • Caseflyer zu Kinderarbeit auf Kakaoplantagen | Download
  • Caseflyer zu Gesundheitsschäden durch Pestizide | Download
  • Caseflyer zum Fall Marikana | Download
  • Caseflyer zum Fabrikbrand bei Ali Enterprises | Download

Positionen der Zivilgesellschaft

  • Sorgfältig verwässert. Wie die Wirtschaftsverbände versuchen, ein Lieferkettengesetz zu verhindern, von Karolin Seitz. Briefing von Brot für die Welt, Global Policy Forum, Misreeor und Initiative Lieferkettengesetz, November 2019 | Externer Link
  • Stellungnahme zum NAP-Monitoring von CorA-Netzwerk, DGB, Forum Menschenrechte und VENRO, 18. Juli 2019 | Externer Link
  • CorA-Stellungnahme zu öffentlichen Fehlinformationen des BMWi zum NAP-Monitoring, 7. Juni 2019 | Externer Link
  • Pressemitteilung: CorA-Netzwerk begrüßt Gesetzesvorschlag für Menschenrechtsschutz in Wertschöpfungsketten von Entwicklungsminister Gerd Müller, 12. Februar 2019 | Externer Link
  • Zwei Jahre Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte – eine magere Halbzeitbilanz, von Cora-Netzwerk, DGB, Forum Menschenrechte und VENRO, 20.12.2018 | Externer Link
  • Pressemitteilung: UN-Ausschuss rügt Deutschland: Menschenrechtsstandards für Unternehmen zu unverbindlich, 18. Oktober 2018 | Externer Link

Aktuelle Broschüren aus der Zivilgesellschaft

  • Sammelband „Mehr.Wert! – Menschenrechte in globalen Lieferketten”, hg. vom VEN, Januar 2020 | Downloadangebot

Rubrik im Aufbau

Schafft Recht und Gerechtigkeit: Materialien für kirchliches Engagement

Unter dem Leitvers „Schafft Recht und Gerechtigkeit” engagieren sich zahlreiche Landeskirchen, Diözesen und glaubensbasierte Organisationen in der Initiative Lieferkettengesetz. Sie eint die Überzeugung: Damit diejenigen, die in unseren weltweiten Lieferketten Ausbeutung, Unterdrückung und Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen erfahren, tatsächlich Recht und Gerechtigkeit zuteil wird, braucht es einen gesetzlichen Rahmen. Wir müssen Wirtschaft in den Dienst des Lebens stellen. Südwind unterstützt kirchliches Engagement unter anderem mit einer Reihe von Materialien zur Nutzung im kirchlichen Kontext.

EZEF-Filme zum Thema „Initiative Lieferkettengesetz“

Brot für die Welt und EZEF haben eine Zusammenstellung von Filmen veröffentlich, die sich sehr gut eignen, um sich dem komplexen Thema und der Dringlichkeit des Anliegens zu nähern. Alle Filme wurden von EZEF herausgegeben und stehen bei dort bzw. bei den Evangelischen Medienzentralen – zum Teil online – für die Bildungsarbeit zur Verfügung.

Dokumente zum Thema Lieferkettenverantwortung

  • Normen der Vereinten Nationen für die Verantwortlichkeiten transnationaler Unternehmen und anderer Wirtschaftsunternehmen im Hinblick auf die Menschenrechte, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V., Februar 2004 | Download
  • Protect, Respect and Remedy: a Framework for Business and Human Rights, Human Rights Council, 7. April 2008 | Download
  • OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen, Neufassung 2011 | Download
  • Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte. Umsetzung des Rahmens der Vereinten Nationen „Schutz, Achtung und Abhilfe“, Deutsches Global Compact Netzwerk (DGCN), Juni 2014 | Download
  • Nationaler Aktionsplan Umsetzung der VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte 2016 – 2020, Auswärtiges Amt, September 2017 | Download
  • Berliner CSR-Konsens zur Unternehmensverantwortung in Liefer- und Wertschöpfungsketten, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, November 2018 | Download

Leitfäden zum Thema „Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten”

  • Die Umsetzung der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Herausforderungen, Bedarfe und Umsetzungshilfen, Autorin: Christine Schnellhammer u.a., Hg.: Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), Universität Duisburg-Essen, 2016 | Download
  • Human Rights Impact Assessment. Guidance and Toolbox, Road-testing version, Authors: Nora Götzmann, Tulika Bansal, Elin Wrzoncki, Cathrine Poulsen-Hansen, Jacqueline Tedaldi and Roya Høvsgaard, The Danish Institute for Human Rights, Copenhagen 2016 | Download
  • Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement ‒ Praxisleitfaden für Unternehmen, Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Januar 2017 | Download
  • Menschenrechtliche Sorgfalt – Relevanz und Handlungsmöglichkeiten für KMU, Leitfaden für MultiplikatorInnen, Herausgeber: Deutsches Global Compact Netzwerk, Februar 2017 | Download
  • Menschenrechte und Unternehmensverantwortung: Handlungsleitfaden für Betriebsräte, AutorInnen: Felix Hadwiger, Brigitte Hamm, Katrin Vitols und Peter Wilke, Hans-Böckler-Stiftung, November 2017 (Working Paper Forschungsförderung, Nr. 48) | Download
  • Unternehmen und Menschenrechte. Studie: Was der Gesetzgeber fordert, Verbraucher wollen und die Wirtschaft erwartet, Autorin: Lisa Szeponik, Co-Autorin: Theresa Quiachon, Löning – Human Rights & Responsible Business, Berlin 2017 | Download
  • UN Guiding Principles Reporting Framework. Berichtsrahmen für die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte mit Umsetzungshinweisen, Shift Project Ltd / Mazars LLP 2015, Deutsche Version 2017 | Download
  • OECD Due Diligence Guidance for Responsible Business Conduct, OECD Publishing, 2018 | Download
  • Menschenrechte im globalen Kontext managen, Erkenntnisse der Veranstaltung von Systain am 23. Januar 2018 in Berlin, Verfasser: Christina Schampel, Jens Winkler, Tom Kallenbach, Systain Consulting GmbH, Hamburg 2018 | Download
  • 5 Schritte zum Management der menschenrechtlichen Auswirkungen Ihres Unternehmens, Herausgeber: Deutsches Global Compact Netzwerk, Februar 2019 | Download