Reichtum. Macht. Gewalt. Sicherheit in Zeiten der Globalisierung. Jahrbuch Gerechtigkeit II

Seit dem 11. September 2001 wird die sicherheitspolitische Debatte beherrscht von der Auseinandersetzung mit dem islamistischen Terrorismus. Doch einer nachhaltigen Sicherheitspolitik in Zeiten der Globalisierung muss es in umfassender Weise um menschliche Sicherheit gehen.

Das Jahrbuch Gerechtigkeit II benennt die größten Bedrohungen der Sicherheit von Menschen, Gesellschaften und Staaten durch die unterschiedlichen Formen von Gewalt. Es zeigt, wie Gewalt und wirtschaftliche Ungerechtigkeit zusammenhängen, wie Habgier tödlich werden kann.

Mehr als 60 Schaubilder dokumentieren, wie sich Armut, Ungleichheit und Gewalt in den letzten Jahrzehnten global entwickelt haben.

Zugleich machen die 35 kirchlichen Gliederungen, Organisationen und Institutionen mit dem Jahrbuch Mut, mit Entschiedenheit für Frieden und Gerechtigkeit einzutreten.

Das Jahrbuch kann zum Preis von 13,90 € bei der Werkstatt Ökonomie bestellt werden. Mitglieder der Werkstatt Ökonomie erhalten einen Rabatt von 30%.

Bibliographische Angaben

Kirchlicher Herausgeberkreis Jahrbuch Gerechtigkeit, Reichtum – Macht – Gewalt. Sicherheit in Zeiten der Globalisierung. Jahrbuch Gerechtigkeit II, Redaktion: Klaus Heidel (Werkstatt Ökonomie) und Pfr. Dr. Thomas Posern (Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung), Frankfurter Rundschau & Publik-Forum: Frankfurt am Main & Oberursel, Oktober 2006, 256 Seiten, 13,90 €