Leben im Anthropozän. Christliche Perspektiven für eine Kultur der Nachhaltigkeit

Seit Jahren steht im Mittelpunkt des von der Werkstatt Ökonomie koordinierten Ökumenischen Prozesses „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“ die Frage, auf welche Weise Theologie und Kirche wirksamer als bisher zu einer Kultur der Nachhaltigkeit beitragen könnten. Angesichts der Herausforderungen im Anthropozän ist eine „kulturelle Revolution“ dringlich (Papst Franziskus). Doch die Konturen des erforderlichen kulturellen Wandels zeichnen sich erst in Umrissen ab. Wer könnte ihn antreiben? Kann er überhaupt gemacht werden? Und welche Rolle könnten dabei Theologie und Kirche spielen, wo doch ihr gesellschaftlicher Einfluss seit Langem schwindet? Insbesondere die Veranstaltungsreihe des Ökumenischen Prozesses Kultureller Wandel als zentrale Dimension der großen Transformation zur Nachhaltigkeit. Theologische und kirchliche Perspektiven in den Jahren 2016 und 2017 ging diesen Fragen auf den Grund. Einige Beiträge dieser Reihe versammelt der Band Leben im Anthropozän. Christliche Perspektiven für eine Kultur der Nachhaltigkeit. Hinzu kommen zahlreiche weitere Aufsätze namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen.

In den insgesamt 24 Aufsätzen werden auf 346 Seiten zentrale Herausforderungen im Anthropozän skizziert, nach Bausteinen einer Kultur der Nachhaltigkeit gefragt, theologische Begründungen eines kirchlichen und christlichen Engagements zusammengetragen und Möglichkeiten kirchlichen Handels angedeutet. In einem seiner Texte betont der Physiker Wolfgang Lucht, einer der beiden Leiter der Abteilung für Erdsystemforschung am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung: „Es ist nicht möglich, heute Christin oder Christ zu sein und nicht klar zu sprechen gegen das Sterben der Welt. Auf einem solchen Weg entstünde nur Verderbnis. Es geht bei der Rettung der Welt um eine Frage des Bekenntnisses. Wir stehen an einem Scheideweg, der uns so grundlegend zu einer Entscheidung aufruft, wie es auf andere Weise durch den Massenmord in unserem Land der Fall war.“

Bibliografische Angaben

Bertelmann, Brigitte / Heidel, Klaus (Hrsg., 2018): Leben im Anthropozän. Christliche Perspektiven für eine Kultur der Nachhaltigkeit, ISBN 978-3-96238-060-1, 346 Seiten, oekom verlag, München 2018