Rundbrief 58 für Mitglieder und Freunde der Werkstatt Ökonomie erschienen

Rundbrief 58

Seit heute liegt der Rundbrief 58 für Mitglieder & Freunde der Werkstatt Ökonomie vor. Darin würdigen wir mit zwei kurzen Nachrufen Karl-Heinz Dejung, der die Werkstatt Ökonomie lange Jahre auf sehr bereichernde Weise begleitet hat. Am 17. Juli ist Karl-Heinz Dejung gestorben. Aufmacher des Rundbriefs ist ein Fachtag des Ökumenischen Prozesses „Umkehr zum Leben“ zum kirchlichen Divestment aus fossilen Energieunternehmen. Außerdem geht es um neue Wege zu einer Kultur der Nachhaltigkeit und um die Frage, welche Bildung es braucht für das Gelingen einer Großen Transformation. Danach gibt es aktuelle Informationen zum Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, zur sozial verantwortlichen öffentlichen Beschaffung und zu Grabmalen aus verantwortungsvoller Herstellung. Der Rundbrief bietet außerdem einen kurzen (und vorläufigen) Rückblick auf das 20-jährige Jubiläum der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) und drei inhaltliche Beiträge zur holprigen Versöhnung mit Namibia, zum Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen SADC und EU und zur Situation in Mosambik.

Wir wünschen eine anregende Lektüre,

Vorstand & Team der Werkstatt Ökonomie

 

Inhaltsübersicht:

Divestment-Bewegung erreicht Kirchen in Deutschland. Ermutigender Fachtag im Rahmen des Ökumenischen Prozesses (Klaus Heidel)

Auf der Suche nach neuen Wegen zu einer Kultur der Nachhaltigkeit. Prof. Dr. Klaus Töpfer Schirmherr für ein ambitioniertes Projekt des Ökumenischen Prozesses (Klaus Heidel)

Eine neue Bildung braucht das Land. Kooperationsprojekt mit der Julius-Springer-Schule (Klaus Heidel)

Transformative Bildung – ein Ziel in der Ferne? (Klaus Heidel)

Wirtschaft und Menschenrechte: Finanzministerium beharrt auf Freiwilligkeit (Uwe Kleinert)

Öffentliche Beschaffung: Vergaberechtsreform stärkt Nachhaltigkeit – auf freiwilliger Basis (Uwe Kleinert)

Sozial verantwortliche Beschaffung in Baden-Württemberg (Uwe Kleinert)

MenschenWürdiges Gedenken. Grabmale aus verantwortlicher Herstellung (Uwe Kleinert)

20 Jahre Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika: Ein Kurzer Rückblick (Boniface Mabanza)

Namibia: Versöhnung braucht Wiedergutmachung (Simone Knapp)

Zwischen Marktfundamentalismus und Selbstrechtfertigung: SADC-Elite redet sich das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit der EU schön (Boniface Mabanza)

Mosambik: Ein Pulverfass mit Gefährdungspotential für die ganze Region (Boniface Mabanza)

Ein befreiender Wegbegleiter: In memoriam Karl-Heinz Dejung (Kristian Hungar, Klaus Heidel)

Werkstatt-Projekte und Kooperationen