Globales Lernen an den Beispielen Spielzeug & Ernährung

Fortbildungsangebot für KITA-MitarbeiterInnen

Datum: 29.05.2017
Uhrzeit: 9 bis 15.45 Uhr
Ort: Kindergarten Höchstenbach, Mühlentalweg 9, 57629 Höchstenbach

Die KiTa ist ein Ort des Lernens und des Einkaufs. Viele Waren werden in Ländern des Globalen Südens produziert –oftmals auch Spielzeug. Rund zwei Drittel der Spielwaren auf dem deutschen Markt stammen aus China. In den letzten Jahren geriet chinesisches Spielzeug immer wieder wegen gefährlicher Inhaltsstoffe, mangelhafter Produktsicherheit sowie menschenunwürdiger Arbeitsbedingungen in die Schlagzeilen. In der Fortbildung soll gemeinsam überlegt werden, wie Globales Lernen als Querschnittsthema in der KiTa-Praxis verankert werden kann.

Programm

Einstieg und Hintergründe

  • Globales Lernen als Querschnittsthema (Gundula Büker, BtE, EPIZ)
  • Der Warenkorb einer KiTa (Katja Voss, ELAN)

Praxisbeispiel Spielzeug

  • Die Spielzeugbranche im Fokus (Uwe Kleinert, Werkstatt Ökonomie)
  • Bildungseinheit für Kinder (Katja Voss, ELAN)

Praxisbeispiel Nachhaltigere Ernährung

  • Ernährung global betrachtet (Anna Schönherr, ELAN)
  • Bildungseinheit für Kinder (Anna Schönherr, ELAN)

Umsetzung

  • Ein Blick in die eigene Einrichtung (Gundula Büker, BtE, EPIZ)

Veranstalter

Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz

Anmeldung

bis zum 22. Mai bei Katja Voss von ELAN per E-Mail voss*@elan-rlp.de

zurück